Orkus


Orkus! eMagazine


Videoclips

video
HIM
Join Me (In Death)
(auf das Bild klicken)



video
THE CURE
Pictures Of You
(auf das Bild klicken)


video
ASP
Nehmt Abschied/Auld Lang Syne
(auf das Bild klicken)


video
Lacrimosa
Testimonium
(auf das Bild klicken)



video
Depeche Mode
Enjoy the Silence
(auf das Bild klicken)



video
Nightwish
Nemo
(auf das Bild klicken)


video
BlutEngel
Reich mir die Hand
(auf das Bild klicken)


video
MONO INC. feat. Tilo Wolff, Joachim Witt & Chris Harms
Children Of The Dark
(auf das Bild klicken)



video
Peter Heppner
Meine Welt
(auf das Bild klicken)




Besucher
Visits: 6096503
Davon heute: 680
I.d. letzten 24h: 714
9 Besucher online


Donnerstag, 05.12.19
15.11.2019 - ALWA GLEBE: "… diese rohe, direkte Atmosphäre."

TITELBILD
In der Dezember-Ausgabe wird Alwa Glebe einen spannenden Einblick in ihr neuestes Werk "Against the Pain" geben. Doch bis es so weit ist, hier schon mal ein Vorab-Interview:

Orkus: Das Cover von "Against the Pain" zeigt wieder dein Gesicht. Gibt es ein Konzept hinter der Pose, die du in dem Artwork einnimmst, oder entstand das Bild spontan?
Alwa Glebe: Ich würde es nicht als ein sehr eng gefasstes Konzept bezeichnen, eher als Selbstverständlichkeit, mich als Mensch zu zeigen, der diese Musik schafft. Ich tue das ja in einer sehr verhaltenen, überhaupt nicht extrovertierten Weise, bleibe ein wenig im Geheimnis, was meinem Naturell entspricht. Das Bild hat sich erst in der Spätphase ergeben, zuvor stand ausschließlich die Musik im Vordergrund. Die Pose ist eine kleine Spielerei und Hommage an den Regisseur F. W. Murnau, dessen Filme ich bewundere, wie ich überhaupt der Stummfilmära sehr zugetan bin. Es findet sich dort noch eine unglaubliche Fantasie und Ästhetik; ja, auch Stille. Es ist schön zu erleben, dass diese Wirkung bis heute nicht verloren gegangen ist.

O: "Don't Be Scared" und "Into the Dark Blue Sea" sprechen beide direkt das "Schicksal" an, das als tröstliches Konzept aufzutreten scheint. Glaubst du an eine Vorsehung, die unser Leben leitet, und betrachtest du dies als etwas Beruhigendes?
AG: Wenn Lieder Trost spenden, ist das sicher eine zusätzliche, sehr individuelle Empfindung und spricht für die Offenheit der Musik, den Interpretationsfreiraum, den ich jedem Hörer zubillige. Ich empfinde das Schicksal nicht als tröstliches Konzept, sondern als notwendiges, es ist für mich eine Form der Akzeptanz. Jedes Ende bedeutet auch Anfang, das ist nicht zwingend hoffnungsvoll, vielleicht kann allein diese Erkenntnis tröstlich sein. Was die Hoffnung betrifft, so finde ich sie recht trügerisch, es verbirgt sich dahinter nicht selten ein Fortschrittsglaube, ein quasi "das wird schon", und wenn nicht, dann muss die Erlösung herhalten, und wie schrecklich "Erlöser" und "Erlösungen" sein können, hat die Geschichte oft genug gezeigt. Ich glaube auch nicht an eine Vorsehung, das ist sogar ein nicht ungefährlicher Begriff, da viel Unheil damit legitimiert wird. Sein Schicksal zu akzeptieren steht für mich nicht im Widerspruch damit, das Leben in die Hand zu nehmen.

O: Applaus ist Teil der Aufnahme des abschließenden "Nothing Stayed the Same". Welcher Rahmen erscheint dir am angemessensten, damit sich die Wirkung deiner Musik bei einem Live-Auftritt am besten entfalten kann?
AG: "Nothing Stayed the Same" ist eine Live-Aufnahme, die in einem sehr kleinen, eher intimen Rahmen stattfand, wobei diese rohe, direkte Atmosphäre der Aufnahme und Intention des Songs gut tat. Jedes Lied ist aber ein Unikat, so dass der Rahmen, in dem es sich entfaltet, sehr unterschiedlich sein kann. In meinen Liedern findet sich trotz scheinbarer Ruhe eine verhaltene Energie, die sogar mitreißen kann, dafür muss die Komposition weder schnell, noch laut oder aufdringlich sein.

Martina Wutscher


Aber wie klingt Alwa Glebe denn nun? Genieße den Titeltrack "Against the Pain":









Ausgabe mit Prämien-Abo:
Orkus!-Online-Shop

Einzel-Magazin-Bestellung:
Orkus!-Online-Shop
Ebay

eMagazine:
Magzter
OnlineKiosk

Hier kannst Du ganz einfach herausfinden, welche Verkaufsstellen in Deiner Nähe beliefert wurden!


For international orders:

Get Orkus! as eMagazine

« zurück

Weitere News
24.01.2020  Die Dezember/Januar-Ausgabe + CD "Orkus! Compilation 147" hier bestellen!
05.12.2019  Neues Video von SÜNDENRAUSCH
04.12.2019  KNASTERBART: "Wenn ich sagen würde, ich wäre geordnet, würde meine ganze Familie über mich lachen."
03.12.2019  EDITION ROTER DRACHE – "Kein Eintritt für Erleuchtete"
02.12.2019  Orkus!-"Album der Woche": "The Book of Fire"
02.12.2019  DRIVE MOYA: "… diese Kreaturen, die ihr eigenes Licht erschaffen."
29.11.2019  Videoclips & Magazin?
Anzeige


Newsletter
name:
email:
 
Rechtlicher Hinweis:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und zu redaktionellen Themen und News rund um das Orkus! Magazin. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhalten Sie in unser Datenschutzerklärung


Shop-Highlights

Orkus! Buch
MONO INC.
Glorious Black
- The Book




Orkus! Abo-Prämie
CD
LACUNA COIL
Black Anima



Orkus! Abo-Prämie
CD
SKÁLD
Vikings Chant



Orkus! Abo-Prämie
CD
Rammstein
Unbetitelt
2019




Orkus! Abo-Prämie
CD
New Model Army
Original Album Series



Orkus! Abo-Prämie
CD
The Cure
Mixed Up (3 CDs)



Orkus! Abo-Prämie
The 69 Eyes
West End



Orkus! Abo-Prämie
CD
MONO INC.
The Book of Fire



Orkus! Abo-Prämie
CD
Siouxies & The Banshees
The Best Of



Orkus! Abo-Prämie
CD
Hollywood Vampires
Rise



Orkus! Abo-Prämie
CD live
AGONOIZE
Midget Vampire Porn



Orkus! Abo-Prämie
CD
THE MISSION
Gods Own Medicine



Orkus! Abo-Prämie
CD
Tarja
In the Raw



Orkus! Abo-Prämie
CD
Lacrimosa
Zeitreise



Orkus! Abo-Prämie
CD
Pixies
Beneath The Eyrie



Orkus! Abo-Prämie
CD
Goethes Erben
Am Abgrund



Orkus! Abo-Prämie
CD
MISTER MISERY
Unalive



Orkus! Abo-Prämie
CD
The Sisters of Mercy
First And Last And Always



Orkus! Abo-Prämie
CD
New Model Army
From Here




Tools
Seite weiterempfehlen
 Suchen:
was
wo
Suche starten