Orkus Online Foren-Übersicht
      » Orkus Homepage » Orkus Shop
Orkus Online
Das offizielle Orkus Online Forum
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

krieg im libanon mit deutschen soldaten?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Orkus Online Foren-Übersicht -> Verbrannte Erde?!
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

deutsche soldaten im libanon?
ja
10%
 10%  [ 2 ]
nein
80%
 80%  [ 16 ]
weiß nicht
10%
 10%  [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 20

Autor Nachricht
[:mensch]



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: Do Aug 17, 2006 21:30    Titel: krieg im libanon mit deutschen soldaten? Antworten mit Zitat

da das thema "krieg im libanon" bisher in diesem forum ignoriert wurde, ist es meines erachtens nach zu spät ist um über grundlegende fragen dazu zu diskutieren. dennoch, nun steht möglicherweise ein einsatz deutscher soldaten im krisengebiet bevor.
nach afgahnistan, irak und kongo - sollte die bundeswehr weltweit präsent sein und kann sie ihren aufgaben überhaupt gerecht werden?
_________________
Dreck braucht kein Glück!


Zuletzt bearbeitet von [:mensch] am Do Aug 17, 2006 21:31, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Desaster
Gast




BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2006 01:11    Titel: Antworten mit Zitat

blitzkrieg, deutsche panzer, alles auslöschen, gute sache das.
Nach oben
AndreR
Gast




BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2006 07:52    Titel: Antworten mit Zitat

einsätze zur befriedung von krisengebieten? ja warum auch nicht. egal wo. ist nur die frage ob es was bringt, ob sich die parteien durch eine präsenz anderer armeeeinheiten überhaut beeindrucken lassen.
allerdings sollten die einsätze so sein wie bisher und nicht in ami-cowboy-manier.

@desaster, das mit dem blitzkrieg war ne andere armee, die soldaten von damals müssten ja heute fast mit nem rolli hingeschoben werden.
Nach oben
Zurn
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.03.2003
Wohnort: C-R / Ruhrpott

BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2006 08:12    Titel: Antworten mit Zitat

Müssen wir uns überall einmsichen udn Weltpolizei spielen, wie die Scheiß-Amis???
_________________
Gruß
Der Onkel Z.

DRINK! FECK! ARSE! GIRLS!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AndreR
Gast




BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2006 08:40    Titel: Antworten mit Zitat

eben nicht wie die amis, anders.
aber einmischen schon, geht schliesslich um unsere erde oder? wir haben nur diese.
Nach oben
Zurn
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.03.2003
Wohnort: C-R / Ruhrpott

BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2006 08:49    Titel: Antworten mit Zitat

Schon klar.
Aber warum muss so ne Kacke immer mit Waffengewalt sein?
Können die nicht einfach mal miteinander reden?
Diese Kriegsscheiße hängt mir zum Hals raus.....weil...eben wir haben nur diese eien Erde....
_________________
Gruß
Der Onkel Z.

DRINK! FECK! ARSE! GIRLS!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kat



Anmeldungsdatum: 16.03.2003
Wohnort: Leipzig/S u/o Dörfle/ Thü ;o)

BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2006 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

dagegen, definitiv!
ich finde es echt blöd, dass andere leute/ länder ständig (oft auch völlig ungerechtfertigte) kriege anzetteln, und deutsche truppen sollen am ende die scherben auflesen und irgendwie versuchen in die krisengebiete wieder sowas wie eine zivilisation zu kriegen. da streiten sich die machtinhaber der länder und "der kleine soldat" muss es ausbaden und seinen kopf für hirnrissige ideologien hinhalten.... (mal generell gesprochen).
deutsche truppen sind mittlerweile in sehr sehr vielen krisengebieten eingesetzt und ich finde, irgendwann ist auch mal gut - andere länder können auch truppen schicken bzw sollte man im un-sicherheitsrat usw mal lernen, dass einige konflikte auch ohne kriege lösbar sind (dumm nur, dass die amis nicht in der un sind... Wink )

wie dem auch sei... libanon ist kein "gutes" gebiet für deutsche soldaten. unser aller liebster guido westerwelle hat nämlich ein problem ganz richtig erkannt: angenommen es kommt zu gefechten und aus irgendeinem blöden zufall passiert es, dass ein deutscher soldat einen israeli tötet - könnt ihr euch das drama vorstellen?!
blöd, dass die israelis auf eine art "wiedergutmachungshilfe" von den deutschen (eine von den aberwitzig vielen) plädieren können - wenn sie es nicht schon getan haben.
_________________
Man darf der Dreieinigkeit Geld, Macht und Dummheit nicht einfach kampflos das Feld überlassen.

(Leo Bassi)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Asdrubael
Site Admin


Anmeldungsdatum: 14.03.2003

BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2006 09:31    Titel: Antworten mit Zitat

Zurn hat folgendes geschrieben:
Aber warum muss so ne Kacke immer mit Waffengewalt sein?


Hippie oder was? Naja...
Schiller hat es mal passend ausgedrückt: "Es kann der Beste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt."


Fakt ist, dass wir in der Welt nicht alleine sind und dass es eine Staatengemeinschaft wie die UN nicht umsonst gibt. Auch das Gejammer mit "wir sind doch schon an sooo vielen Orten"
Es gibt auch afrikanische Staaten, die wesentlich ärmer sind, die ihre Soldaten an diversen Krisenherden einsetzen.

klar sind solche einsätze teuer und gefährlich, aber wenn de UN einen Einsatz beschließen, sollte jeder seinen Beitrag leisten. Dass dieses Gebiet gerade für deutsche Soldaten prekär ist, ist klar. Das war der Balkan aber auch
_________________


The "L" stands for value.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
daniela



Anmeldungsdatum: 19.01.2005
Wohnort: ismaning

BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2006 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Asdrubael hat folgendes geschrieben:

klar sind solche einsätze teuer und gefährlich, aber wenn de UN einen Einsatz beschließen, sollte jeder seinen Beitrag leisten.


seh ich auch so
_________________
"Ich bin ein Zöllner. - Ich kenne meine Grenzen." ZAR a.D. Rupert Schützbach

"extra bavariam nulla vita est, et si est, nulla est." b. jonas (spiegel 39/07)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Zurn
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.03.2003
Wohnort: C-R / Ruhrpott

BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2006 09:37    Titel: Antworten mit Zitat

Asdrubael hat folgendes geschrieben:
Zurn hat folgendes geschrieben:
Aber warum muss so ne Kacke immer mit Waffengewalt sein?


Hippie oder was? Naja...


Das hat nix mit Hippie zu tun...aber stell Dir mal vor, jeder würde seine Argumente mit Waffengewalt durchsetzen? Totale Anarchie? Gute Nacht Marie. Und jetzt komme nicht das dies eine Entscheidung von "Höheren" und "Gesetzgebern" ist.
_________________
Gruß
Der Onkel Z.

DRINK! FECK! ARSE! GIRLS!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ego
Gast




BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2006 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
dagegen, definitiv!

wie dem auch sei... libanon ist kein "gutes" gebiet für deutsche soldaten. unser aller liebster guido westerwelle hat nämlich ein problem ganz richtig erkannt: angenommen es kommt zu gefechten und aus irgendeinem blöden zufall passiert es, dass ein deutscher soldat einen israeli tötet - könnt ihr euch das drama vorstellen?!


In dem Punkt Kat gebe ich Kat absolut Recht Shocked Wink möchte aber auch anmerken, dass genau aus diesem Grund auch schnell von der anderen Seite behauptet werden könnte (wenn sie merken dass wir nicht mehr alle Juden die wir kriegen können, killen), dass wir eh parteiisch sind. Was auch nicht unbedingt besser ist.

Egoistsich gesehen möchte ich auch noch anmerken das uns die Terroristen bisher in Ruhe lassen und ich da durchaus einen Zusammnenhang zu unsere bisherigen Nichteinmischung im mittleren Osten sehe. Sollte sich das ohne unser zu tun allerdings mal ändern untertsütze ich Desasters Vorschlag.
Nach oben
Asdrubael
Site Admin


Anmeldungsdatum: 14.03.2003

BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2006 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Zurn hat folgendes geschrieben:
Das hat nix mit Hippie zu tun...aber stell Dir mal vor, jeder würde seine Argumente mit Waffengewalt durchsetzen? Totale Anarchie? Gute Nacht Marie. Und jetzt komme nicht das dies eine Entscheidung von "Höheren" und "Gesetzgebern" ist.


Dass Krieg kein reguläres politisches Mittel ist hat sich selbst in Europa auch erst nach dem ersten WK durchgesetzt... und in Deutschland erst nach dem zweiten.

So abwegig ist also die Durschsetzung der eigenen Ziele mit Waffengewalt nicht. Genau der umgekehrte Fall ist viel eher eine Utopie.

@Ego: klar ist das eine Gefahr, aber keine die wir auch dem Balkan nicht schon gehabt hätten. Und auch in Afghanistan mussten die Leute erst lernen, dass Bundeswehr != Wehrmacht.
Und sie haben es kapiert.
_________________


The "L" stands for value.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scud



Anmeldungsdatum: 11.07.2005

BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2006 10:46    Titel: Antworten mit Zitat

Asdrubael hat folgendes geschrieben:
Zurn hat folgendes geschrieben:
Das hat nix mit Hippie zu tun...aber stell Dir mal vor, jeder würde seine Argumente mit Waffengewalt durchsetzen? Totale Anarchie? Gute Nacht Marie. Und jetzt komme nicht das dies eine Entscheidung von "Höheren" und "Gesetzgebern" ist.


Dass Krieg kein reguläres politisches Mittel ist hat sich selbst in Europa auch erst nach dem ersten WK durchgesetzt... und in Deutschland erst nach dem zweiten.

So abwegig ist also die Durschsetzung der eigenen Ziele mit Waffengewalt nicht. Genau der umgekehrte Fall ist viel eher eine Utopie.

@Ego: klar ist das eine Gefahr, aber keine die wir auch dem Balkan nicht schon gehabt hätten. Und auch in Afghanistan mussten die Leute erst lernen, dass Bundeswehr != Wehrmacht.
Und sie haben es kapiert.


"ungleich Wehrmacht" oder? Ich denk schon.

Allgmein muss ich Asdru zustimmen.
So doof das jetzt auch ist für die Menschen die getötet werden, aber irgendwann versagt die Politik.

Vor allem wenn jeder absolut überzeugt ist, dass er komplett im Recht ist.
Ich weiss ja nicht wie weit da schon Kompromisse gemacht wurden.

btw. Die Hisbolla muss ja wirklich gut bewaffnet sein... Das die Regierung des Libanon da nichts macht. Solche Gruppierungen die dann mal eben das Nachbarland mit Raketen beschiessen dürften gar nicht erst entstehen. Mad
_________________
"Now if you'll excuse me, I have an after-funeral party to attend."


Zuletzt bearbeitet von Scud am Fr Aug 18, 2006 10:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kat



Anmeldungsdatum: 16.03.2003
Wohnort: Leipzig/S u/o Dörfle/ Thü ;o)

BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2006 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

oh man, ego und ich einer meinung... dass dieser tag nochmal kommen würde *lol* Laughing Wink Razz

joe, ich weiß dass du in vielen dieser angelegenheiten eine etwas offensivere ansicht hast. klar gibt es die un nicht umsonst. und selbstverständlich soll dieses staatenbündnis einander im notfall helfend zur seite stehen... aber irgendwann ist auch mal gut. andere länder entziehen sich auch solcher aufforderungen, aber deutschland darf ja nicht "nein" sagen, weil sie sonst wieder aufständisch sind oder was weiß ich was, was für dümmliche vorwürfe da kommen.

ich sehe es wie ego - dass wir bisher weitgehend unbehelligt hier leben konnten und auch großereignisse wie die fußball-wm ohne komplikationen durchführen konnten liegt zu einem nicht unerheblichen teil daran, dass wir die entsprechenden "krisenstaaten" in ruhe gelassen haben oder halt wirklich nur helfend, und nicht gewaltsam eingreifend, zur stelle waren.
_________________
Man darf der Dreieinigkeit Geld, Macht und Dummheit nicht einfach kampflos das Feld überlassen.

(Leo Bassi)


Zuletzt bearbeitet von Kat am Fr Aug 18, 2006 10:53, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Phantom of Darkness



Anmeldungsdatum: 07.05.2003
Wohnort: eberstadt

BeitragVerfasst am: Fr Aug 18, 2006 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

was aus meiner Sicht wirklich dagegen spricht:
Andrer hat folgendes geschrieben:
einsätze zur befriedung von krisengebieten? ja warum auch nicht. egal wo. ist nur die frage ob es was bringt, ob sich die parteien durch eine präsenz anderer armeeeinheiten überhaut beeindrucken lassen.

Schlicht Zustimmung.
Kat hat folgendes geschrieben:
wie dem auch sei... libanon ist kein "gutes" gebiet für deutsche soldaten. unser aller liebster guido westerwelle hat nämlich ein problem ganz richtig erkannt: angenommen es kommt zu gefechten und aus irgendeinem blöden zufall passiert es, dass ein deutscher soldat einen israeli tötet - könnt ihr euch das drama vorstellen?!

Das denke ich, ist auch bedenklich, besonders da wir innerhalb Deutschlands so Penner wie Friedmann haben, welche in jeder gerechtfertigten Kritik an dem Staat Israel eine antisemitische Äußerung sehen wollen.
Asdrubael hat folgendes geschrieben:
Schiller hat es mal passend ausgedrückt: "Es kann der Beste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt."

Naja die Israelis sind nicht die Besten! Und wie sollen sich die Blauhelme verhalten wenn ein bekloppter Israeli meint er müsse Aggressionen gegenüber dem Libanon/ der libanesischen Zivilbevölkerung zeigt.
Und dass sich Israel in dem Krieg unkorrekt verhalten hat steht außer Frage!!!

- Einsätze sind teuer!



Was spricht dafür:
Zitat:
einsätze zur befriedung von krisengebieten? ja warum auch nicht. egal wo.

Absolut, es ist meines Erachtens die Pflicht reicher und in Frieden lebender Länder, andere Nationen so zu unterstützen, dass die Menschen dort auch ein menschenwürdiges Leben ohne Hunger, ohne ständig Angst haben zu müssen, führen zu können.
Zitat:
aber einmischen schon, geht schliesslich um unsere erde oder? wir haben nur diese.

tja nur schade, dass dies bislang irgendwie kaum jemand verinnerlicht hat.
Asdrubael hat folgendes geschrieben:
Fakt ist, dass wir in der Welt nicht alleine sind und dass es eine Staatengemeinschaft wie die UN nicht umsonst gibt. Auch das Gejammer mit "wir sind doch schon an sooo vielen Orten"

Was hätten Vereinbahrungen von Staatenbündnissen für einen Sinn wenn sich die Mitglieder nicht daran halten würden.
und eben deswegen:
Zitat:
klar sind solche einsätze teuer und gefährlich, aber wenn de UN einen Einsatz beschließen, sollte jeder seinen Beitrag leisten. Dass dieses Gebiet gerade für deutsche Soldaten prekär ist, ist klar. Das war der Balkan aber auch

Ego hat folgendes geschrieben:
Egoistsich gesehen möchte ich auch noch anmerken das uns die Terroristen bisher in Ruhe lassen und ich da durchaus einen Zusammnenhang zu unsere bisherigen Nichteinmischung im mittleren Osten sehe. Sollte sich das ohne unser zu tun allerdings mal ändern untertsütze ich Desasters Vorschlag.

Durch Schweigen und Untätigkeit wird sich auf lange Sicht hin kaum etwas ändern oder gar bessern.
Asdrubael hat folgendes geschrieben:
Dass Krieg kein reguläres politisches Mittel ist hat sich selbst in Europa auch erst nach dem ersten WK durchgesetzt... und in Deutschland erst nach dem zweiten.

Und trotzdem haben die Siegermächte von damals nicht erkannt was die Versailler Verträge begünstigen werden.
_________________
"Nach uns kommt keine Sintflut. Wir, wir sind die Sintflut." Georg Schramm


Zuletzt bearbeitet von Phantom of Darkness am Fr Aug 18, 2006 12:06, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Orkus Online Foren-Übersicht -> Verbrannte Erde?! Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group


Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links.